Aktuelles

Sing mit

Der Männerchor pflegt die Stimme und die Kameradschaft. Komm auch, wir freuen uns!

Weiterlesen

Generalversammlung 2019

Aktuelles GV 2019: Männerchor beklagt MitgliederabnahmeLeider gaben drei Sänger an der 130. Generalversammlung vom 22. Februar 2019 den Austritt bekannt. Um die Reihen der verschiedenen Stimmen wieder schliessen zu können, unterstützen uns bei öffentlichen Auftritten...

Weiterlesen

Chorreise zum Rolls-Royce-Museum 2017

Männerchorreise ins nahe Ausland am 26. August 2017

Um 07:15 Uhr startete unser Kollege Tony Pfiffner den Motor des komfortablen Kleinbuses und die Reise begann bei schönstem Wetter mit der Fahrt nach Au im Rheintal, wo wir einen Kaffeehalt einlegten. Wegen der Fahrzeitregelung übernahm den ersten Streckenabschnitt Tony und übergab dann dem Chauffeur Ernst, der den Bus nach Dornbirn, vorbei an der Karrenberg Talstation in das Gütletal lenkte. Vor den Gebäuden einer alten Textilfabrik, heute das grösste Rolls-Royce Museum der Welt, parkten wir. Nach einem kurzen Aufenthalt im angrenzenden, parkähnlichen Garten und ergänzenden Angaben zur Umgebung durch unseren Reiseleiter Tony, erwartete uns der Museumsführer und führte uns im Eingangsbereich zu dem vorbereiteten Apéro mit standesgemässem Cüpli. Nun konnte die Museumstour beginnen. So lernten wir, dass die Sammlung heute 70 Exemplare aus den Jahren 1924-1939 umfasst und teilweise aussergewöhnliche Geschichten hinter diesen Modellen stehen. Laufruhe und lange Lebensdauer war das Credo, wobei damals durch Rolls-Royce nur der Motor und das Chassis gebaut wurden. Die Herstellung der Aufbauten wurden durch verschiedene Kutschenbauer erledigt. Dazu passend ein Zitat von F.H. Royce „Kleine Sachen machen die Perfektion aus, aber Perfektion ist keine kleine Sache“. In der eigenen Werkstätte konnten wir die Restauration von weiteren Fahrzeugen sehen. Nun ging die Fahrt zum Burgrestaurant Gebhardsberg oberhalb Bregenz mit herrlicher Sicht auf den Bodensee und die angrenzenden Länder. Auf der Gartenterrasse wurde uns ein edles Menü serviert, das Allen sehr mundete. Nach einer weiteren Busfahrt erreichten wir den Allgäuer Naturerlebnispark „Skywalk“ mit einem 35m hohen Aussichtsturm und einem 540m langen Baumwipfelpfad von 15 bis 30 m über Grund. Temperaturn bis 30°C brachten die Sänger auf dem Rundweg arg ins Schwitzen, so dass ein kühles Bier in der angelehnten Gartenwirtschaft eine willkommende Abkühlung brachte. Dem nördlichen Bodensee entlang führte uns die Fahrt nach Friedrichshafen und weiter nach Meersburg. Dort machte Tony mit uns eine sehr informative Altstadtführung um dann im historischen Rundbogen-Weinkeller „Im Trauben“ einzukehren. Dort verkosteten wir verschiedene lokale Weissweine mit hausgemachtem Flammkuchen. Dazu sangen wir einige Lieder, welche auch die anderen Gäste erfreuten. In guter Stimmung erreichten wir die Fähre, wo uns auch wieder der Bus erwartete. Bei der Überfahrt nach Konstanz blickten wir nochmals nach Meersbrug zurück, das immer kleiner wurde. Um 22:00 Uhr kamen wir wieder in Matzingen an. Die erlebnisreiche Chorreise gehörte leider schon wieder der Vergangenheit an. Nochmals besten Dank Tony für die tolle Organisation.

René Koch